Tag des Gedenkens an die Gründung der zwei Republiken Ostturkestans von 1933 und 1944

Uigur Zeiten, 12.11.2020

Tag des Gedenkens an die Gründung der zwei Republiken Ostturkestans von 1933 und 1944

Die Uiguren und andere zentralasiatische Turkvölker bilden die Ursprungsbevölkerung des umkämpften Ostturkestan.

Im 20. Jahrhundert gelang es ihnen zwei Mal ihre Heimat zurückzuerobern.

Am 12.11.1933 und am 12.11.1944 errichteten sie die unabhängige Republik Ostturkestan, die beide durch militärische Interventionen der Sowjetunion gestürzt wurden.

Im Oktober 1949 unterwarf die chinesische Volksbefreiungsarmee Ostturkestan. Das Schicksal der Republik Ostturkestan war somit besiegelt.

Uigur Zeiten

Next Post

ASSIMILATION- UIGURISCHE KINDER RUFEN: „WIR LIEBEN CHINA“

Thu Nov 19 , 2020
Dogruhaber am 17.11.2020 Übersetzung aus dem Türkischen von Uigur Zeiten In Ostturkestan kommt es tagtäglich zu weiteren neuartigen Menschenrechtsverletzungen. In einem Video rufen, ihren Familien entrissene und in sogenannten Umerziehungslagern untergebrachte uigurische Kinder, erzwungenermaßen im Chor: „China ist meine Mutter. Wir lieben China.“ Dass uigurische Kinder, als Zielscheibe der Unterdrückungs – und Assimilationspolitik des Regimes ihren Familien entrissen und auch in Lagern festgehalten würden, war bereits bekannt. Ein Video aus Ostturkestan, welches in einem sogenannten Kinder-Lager gefilmt wurde, enthüllt jetzt die Dimension der Assimilation. Es ist eine Aufnahme, die der amerikanische Forscher und Menschenrechtsaktivist, Timothy Grose über seinen Social Media […]