Zeugnisse

Erniedrigung durch Polizei: Uigur:innen in der Türkei

Bericht: Uyghur Times Turkey

August 17, 2020

 

Uigur Zeiten

August 19, 2020

 

Uiguren tragen T Shirts mit Fotos von ihren Familienangehörigen Wir sind in der Türkei und nicht in China. Als heute acht junge Uigur:innen vor dem „Denkmal der Republik“, einem Monument am Taksim Platz in Istanbul gerade Fotos von sich machten, war die Polizei eingeschritten und hielt sie davon ab weiterzumachen.

 

Sie trugen T-Shirts auf denen ihre inhaftierten Familienangehörigen abgebildet waren.

 

Nach der Polizeikontrolle wurden sie aufgefordert ihre T-Shirts verkehrtherum anzuziehen und den Taksim- Platz zu verlassen.

 

Die Uigur:innen beabsichtigten keine Demonstration o.ä. abzuhalten. Sie wollten ihren gefangen gehaltenen Müttern, Vätern, Brüdern und Schwestern, die unschuldig sind, Gehör verschaffen und ihnen ihre Stimme verleihen, da sie nicht für sich selbst in der Lage sind zu sprechen. Das wurde ihnen aber verboten. 

 

Außerdem wurden sie aufgefordert den Taksim Platz zu verlassen. 

Uiguren tragen T Shirts mit Fotos von ihren Familienangehörigen

Da sie inmitten des Taksim- Platz am hellichten Tag in der Öffentlichkeit ihre T-Shirts falsch herum anziehen mussten und vom Platz verwiesen wurden, fühlten sich die über ihre Familienangehörigen in Unwissenheit gelassenen jungen Menschen, gedemütigt.